Wochenbett

Die Tage und Wochen
nach der Geburt

Das Wochenbett

Das Wochenbett schließt unmittelbar nach der Geburt des Kindes an und dauert insgesamt 6 bis 8 Wochen. Im Vordergrund dieser Phase vom Eltern werden zum Eltern sein steht primär die Phase der Verliebtheit, der Euphorie und das Aneinander gewöhnen mit dem neuen Erdenbürger bzw. der neuen Erdenbürgerin. Zudem ist das Wochenbett Zeit der körperlichen, seelischen und psychosozialen Veränderung. Der Körper beginnt sich nun wieder langsam auf den „nichtschwangeren“ Zustand umzustellen.

Ich würde mich freuen, dich in der spannenden und sensiblen Zeit des Wochenbetts begleiten zu dürfen. Meine Aufgabe als Hebamme bei den Wochenbettbesuchen ist es unter anderem den Heilungsprozess und die Rückbildungsvorgänge fachkundig zu unterstützen. Zudem nehme ich mir eingehend Zeit für dich, allfällige Fragen zu den Themen Babypflege, Stillen und alternativen Zufütterungsmethoden zu beantworten. Es ist mir besonders wichtig, dass ich während der gesamten Wochenbettbetreuung auf deine individuellen Bedürfnisse und Wünsche einfühlsam eingehen kann.

Ambulante Geburt

Möchtest du dein Baby in einem Krankenhaus auf die Welt bringen aber gleich danach wieder in deine vertraute Umgebung zurückkehren, dann bietet sich die ambulante Geburt als gute Möglichkeit an. Dabei verbringst du die ersten gemeinsamen Stunden mit deinem Baby in der Klinik und gehst spätestens nach 24 Stunden wieder in deine eigenen vier Wände zurück.

Die häusliche Nachbetreuung übernehme ich als deine Hebamme. Dabei werde ich dich in den ersten 5 Tagen täglich zu Hause besuchen. Die restlichen Wochenbettbesuche sind bis zur 8. Lebenswoche des Babys individuell auf Wunsch zu vereinbaren. Insgesamt stehen dir bei einer ambulanten Geburt 12 Hausbesuche zur Verfügung, die die Krankenkassa bis zu 80 % vom Kassentarif rückerstattet. Die genauen Informationen zur Anzahl der Besuche findest du in der Rubrik „Kostenüberblick“.